Ein Etappensieg fürs Radfahren in Hessen

AGNH-Lenkungskreis Der Lenkungskreis der AGNH.
Foto: Irene Lange, HMWEVL

Viele Jahre hat der ADFC Hessen gemeinsam mit anderen Verbänden und Partnern in der Politik auf dieses Ziel hingearbeitet: Erstmals in der Geschichte Hessens wird es in der Landesverwaltung ein politisches Gremium geben, das die Fahrradmobilität in gleicher Weise strategisch wie praxisorientiert fördert - die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH). Sie soll im März 2016 gegründet werden. Am 7. Juli formierte sich in Wiesbaden der Lenkungskreis, der die Leitlinien und Ziele der AGNH festlegt.

Weiterlesen...


Ehrenamtliche Radverkehrsbeauftragte in Hessen

ADFC-Mitglied Wim Roukens (Bildmitte) ist seit 1. Juni 2015 ehrenamtlicher Beauftragter für die Radfahrinteressen im Kreis BergstraßeADFC-Mitglied Wim Roukens (Bildmitte) ist seit 1. Juni 2015 ehrenamtlicher Beauftragter für die Radfahrinteressen im Kreis Bergstraße

Der Kreis Bergstraße hat kürzlich einen gefunden - die Stadt Kelsterbach sucht gerade einen - die Rede ist von ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten, die den spezifischen Radfahrblick und viel wertvolles Know-how in die Verwaltung einbringen können. Etwa ein Dutzend ehrenamtliche Radverkehrsbeauftragte gibt es gegenwärtig in Hessen, die meisten aus den Reihen des ADFC. Bei aller Freude über gute Arbeit und erreichte Erfolge muss jedoch klar sein, dass dieses Ehrenamt nicht zur Sanierung kommunaler Haushalte missbraucht werden darf.

Weiterlesen »


Begrüßenswerte Ansätze zu einem "Fahrradland Hessen"

Hessischer Landtag Der Hessische Landtag in Wiesbaden. Foto: Balázs Jurcsó/Wikipedia

Bei einer Pressekonferenz der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hatte Norbert Sanden, Geschäftsführer des ADFC Hessen, Gelegenheit, eine Stellungnahme zur aktuellen Fahrradmobilitätspolitik abzugeben. Das Fazit in Kürze: Vor dem Hintergrund unserer langjährigen Erfahrungen mit der hessischen Radverkehrspolitik markieren die angekündigten Maßnahmen zum Radwegebau an Landesstraßen, der aktuelle Antrag der Fraktionen der CDU und Bündnis 90/Die Grünen und die inzwischen eingeleitete Gründung der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität einen gewissen Wandel, den der ADFC Hessen begrüßt und aktiv unterstützen und mitgestalten möchte. Gleichwohl wird eine deutliche Erhöhung des Radverkehrs bis zum Jahr 2020 und darüber hinaus in Hessen ohne ein größeres Engagement des Landes nicht möglich sein.


Zur Stellungnahme im vollen Wortlaut


Bett+Bike wird 20 - das wollen wir mit Ihnen feiern!

Logo: 20 Jahre Bett+Bike

Machen Sie mit bei unserem großen Fotowettbewerb zum 20-jährigen Bett+Bike-Jubiläum. Zeigen Sie uns auf einem Foto, wie toll Sie es finden, in Urlaub und Freizeit entspannt mit dem Rad unterwegs zu sein - und gewinnen Sie einen von 10 Übernachtungspreisen für je zwei Personen. Jeweils am 20. Juli, 20. August und 20. September 2015 können Sie gewinnen!

Weiterlesen »


60 neue Radwege für Hessen - ein Erfolg?

Fehlender RadwegL 3317 bei Neu-Isenburg: Tag für Tag kommt es hier zu gefährlichen Überholvorgängen.

Verkehrsminister Tarek Al-Wazir will bis 2022 insgesamt 60 neue Radwege an Landesstraßen in Hessen bauen. Das ist auch bitter nötig, denn im Bundesvergleich liegt Hessen hier weit hinten, wie der Minister selbst einräumt. Dafür sollen 30 Millionen Euro bereitstehen. Klingt gut, ist aber ein Tropfen auf den heißen Stein, wie in dieser Stellungnahme zu sehen ist. Eine Übersicht der geplanten Projekte findet sich in dieser Liste. Darunter auch der fehlende Radweg an der Neuhöfer Straße (L 3317) bei Neu-Isenburg (Foto), für dessen Bau der ADFC seit vielen Jahren kämpft.


Maßgeschneidert - nicht nur für Radler

Nicole Gilla überreicht Nicole Habich die UrkundeMein kleinHOTEL in Biedenkopf

Bett+Bike-Gastgeberin Nicole Habich (rechts) hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um in Biedenkopf Radwanderer und Mountainbiker zu beherbergen. Unter dem Namen "Mein kleinHOTEL" erwartet die Gäste eine komfortable, individuelle Unterkunft mitten in einem schönen Garten. Alle Bett+Bike-Kriterien sind mustergültig erfüllt. Für dieses Engagement gab es jetzt die Auszeichnung "Fahrradfreundlicher Gastbetrieb des Monats in Hessen".

Weiterlesen »


Gemeinsame Erklärung von FUSS e.V. und ADFC Hessen

Logos FUSS e.V ADFC Hessen

FUSS e.V. und ADFC Hessen fordern, mit der Verdrängung des Fahrrads von der Fahrbahn in Fußgänger-Bereiche endlich Schluss zu machen. Erforderlich dazu sind Tempo 30 in Städten, breite Fahrbahn-Radwege und ausreichende Fahrrad-Abstellmöglichkeiten, die Fußgänger nicht behindern. Beide Verbände bekräftigen, dass die Entwicklung des Radverkehrs nicht auf Kosten der Fußgänger gehen darf und dafür wollen sie ihre Zusammenarbeit verstärken.

Zur Pressemitteilung »


bike + business-Award 2015 geht an DER Touristik

Der bike + buisness-Award geht 2015 an DER TouristikFrank Böhme (DER Touristik) nimmt den bike + business Award von Verkehrsminister Al-Wazir entgegen.

Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (rechts) hat am Mittwoch in Frankfurt am Main den bike + business Award verliehen. Preisträger ist das Unternehmen DER Touristik für den Ausbau der fahrradfreundlichen Infrastruktur an seinem Firmenstandort im Frankfurter Mertonviertel. Den Rahmen der Verleihung bildete der 6. bike + business Kongress mit spannenden Referenten, der in den Räumen des Vorjahressiegers, der KfW Bankengruppe stattfand.


Zum Kongress-Bericht


Das ADFC-RMV-Faltrad: Auch 2015 wird clever kombiniert

ADFC-RMV-FaltradDas Tern Link D8 - hier im entfalteten Zustand.

Eine gute Nachricht für alle, die jetzt den Kauf eines Faltrades planen, um jederzeit flexibel auf Straßen, Radwegen und mit dem ÖPNV mobil zu sein: Die 2014 von ADFC Hessen und Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) gestartete Aktion mit dem Tern Link D8 Faltrad zum ermäßigten Preis von 599 Euro geht weiter! Während der reguläre Ladenpreis für das D8 aufgrund des höheren Dollarkurses um 40 Euro auf 739 Euro stieg, bleibt der Aktionspreis für das ADFC-RMV-Faltrad stabil. Damit beträgt die Ersparnis nun sogar 140 Euro!

Weitere Informationen »


Bericht: 1. ADFC-Codierseminar war ausgebucht!

Aufmerksame Seminarteilnehmer

Fast 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten in Wiesbaden ein informatives und abwechslungsreiches Seminarprogramm. Alle Teilnehmer waren mit Spaß und größter Aufmerksamkeit bei der Sache. Denn es wurde nicht nur theoretisches Wissen vermittelt: es gab auch Gelegenheit, neue Technologien zu testen und mit dem klassischen Kirba-Gravurverfahren unmittelbar zu vergleichen!

Weiterlesen


ADFC Hessen Landesversammlung 2015 vom ADFC Hessen auf Vimeo.

Landesversammlung: Mehr Rückenwind fürs Radfahren

Der neu gewählte LandesvorstandVon links: Gerd Ortmann, Joachim Hochstein, Bernd Dippel, Ulrich Wüstenhagen, Pia Merten, Stefan Janke, Hye-Seong Yun, Rolf Seemann, Dr. Holger Küst und Doris Spohr

Der ADFC Hessen bewertet die Radverkehrsförderung der schwarz-grünen Landesregierung als noch zu zögerlich und will sich jetzt stärker in die Politik einmischen. Dies gab der ADFC Hessen im Rahmen seiner Landesversammlung in Frankfurt am Main am Samstag bekannt. Vorsitzender Stefan Janke: "Hessen ist noch weit davon entfernt, ein Fahrradland zu sein. Wir haben Ideen und Vorschläge, wie dieses Ziel gemeinsam erreicht werden kann. Wir sind gerne bereit, die Arbeit der Landesregierung in Fragen der Nahmobilität mit unserem Know-how zu unterstützen."

Eine ausführliche kritische Bewertung der schwarz-grünen Landespolitik bezüglich der Radverkehrsförderung trug Vorstandsmitglied Rolf Seemann in seiner Rede vor.

Die Rede von Rolf Seemann als PDF-Dokument

Vorstandswahlen

Im Rahmen der Landesversammlung wählte der ADFC Hessen turnusgemäß seinen Vorstand neu. Für die kommenden zwei Jahre gehören ihm an: Stefan Janke (Vorsitzender), Bernd Dippel, Joachim Hochstein, Dr. Holger Küst, Pia Merten, Gerd Ortmann, Rolf Seemann, Doris Spohr, Ulrich Wüstenhagen und Hye-Seong Yun (jeweils stellvertretende Vorsitzende).

Die Pressemitteilung zur Landesversammlung


Bericht 2014/2015 des ADFC Hessen erschienen

Titelseite Bericht 2014/2015

Anlässlich der Landesversammlung 2015 am 14. März in Frankfurt am Main hat der ADFC Hessen einen bebilderten achtseitigen Bericht erstellt, der aus der Perspektive des Radfahrverbands über die wichtigsten Ereignisse und Themen der letzten Monate informiert. Neben dem verkehrspolitischen Schwerpunktthema erhalten die Leserinnen und Leser auch aktuelle Infos zur radtouristischen Arbeit und zu anderen Verbandsaktivitäten des ADFC Hessen.

Den Bericht 2014/2015 als PDF herunterladen


Neue Infokanäle: elektronischer Newsletter und Twitter

Die digitalen Infokanäle des ADFC Hessen

Ab sofort ergänzen ein elektronischer Newsletter und ein Twitter-Account das digitale Informationsangebot des ADFC Hessen, das bisher vor allem aus dieser Internet-Seite, der seit 2011 betreuten Facebook-Seite sowie einem radtouristischen Newsletter bestand. Außerdem stellt der ADFC Hessen Bild- und Video-Inhalte auf den Portalen flickr und vimeo bereit. Der neue Newsletter wendet sich an alle, die sich für das Radfahren interessieren. Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich eingeladen, das Medium hier zu abonnieren.


ADFC-Fahrradklimatest: Nur leichte Aufhellung in Hessen

Bild zum Artikel

Zu viel Stagnation und zu wenig Aufbruch, zu viel Mittelmaß und zu wenig Vorbildliches - so das ernüchternde Fazit des ADFC Hessen zum Abschneiden von 54 hessischen Städten und Gemeinden beim 6. bundesweiten ADFC-Fahrradklima-Test. Im Herbst 2014 waren Deutschlands Radler aufgerufen, per Internet-Fragebogen verschiedene Aspekte der Fahrradfreundlichkeit ihrer Kommune mit Schulnoten zu bewerten, um deren Stärken und Schwächen hervortreten zu lassen - jetzt liegen die Ergebnisse vor.

weiterlesen »

Fotowettbewerb 20 Jahre Bett+Bike
Logo

Besuchen Sie uns auch auf

Logo

Dem Fahrradklau vorbeugen:

Logo

Helfen Sie, Mängel zu orten:

Logo
Logo

Bett+Bike-Unterkünfte finden:

Logo
Logo
Logo

Finden Sie Ihre persöhnliche Route per Mausklick

Logo Radroutenplaner