ADFC Hessen: Nachrichten

17.3.2017

Neu in Herborn, Dietzenbach Mitte und Rodgau-Jügesheim

Pilotprojekt: Fahrradboxen online mieten

Anlage mit Bike + Ride-Boxen in Rodgau-Jügesheim. Foto: Rhein-Main-Verkehrsverbund

Herborn, Dietzenbach Mitte und Rodgau-Jügesheim: Diese drei S-Bahn-Stationen im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) bieten seit Jahresbeginn sichere Bike + Ride-Fahrradboxen im Rahmen eines Pilotprojekts zum Mieten an. Die Buchung erfolgt über das Internet und ist auch problemlos per Smartphone möglich. Das Fahrrad ist trocken und diebstahlsicher untergebracht, während sein Besitzer per S-Bahn weitergereist ist. Die Mietdauer kann dabei sehr flexibel gewählt werden: Für einen Tag - oder auch wochenweise.

Um die Bike + Ride-Boxen zu nutzen, müssen sich die Kunden einmalig unter www.bikeandridebox.de registrieren und können dann Buchungen vornehmen.Nach Auswahl des Abstellstandorts entscheidet man sich für die gewünschte freie Box (mit oder ohne Pedelec-Lademöglichkeit) und die Mietdauer. Dann wird der entsprechende Preis angezeigt - er liegt zwischen zwei Euro für einen Tag und 120 Euro für ein ganzes Jahr - und mit nur wenigen Klicks ist die Box gebucht.

Die Bezahlung erfolgt nach der Buchung per Paypal oder Kreditkarte. Der Nutzer erhält zudem einen Aktivierungscode und eine PIN, mit denen er "seine persönliche" Box im gebuchten Zeitraum öffnen und verschließen kann. Dank des innovativen elektronischen Buchungs- und Zugangssystems wird das Abstellen von Fahrrädern nun noch einfacher.

"Hochwertige und leicht zugängliche Fahrradboxen an den Bike-Ride-Stationen sind ein wichtiges Element für eine bessere Verzahnung von Radverkehr und ÖPNV", lobt Stefan Janke, Vorsitzender des ADFC Hessen, das Pilotprojekt. "Genauso wichtig sind allerdings sichere und bequem zu erreichende Abstellplätze für die Fahrräder in unmittelbarer Nähe der Wohnung der Pendler", betont Janke. Hier gebe es in vielen hessischen Kommunen großen Bedarf.

Um diesem Bedarf besser gerecht zu werden, plant ein ADFC-Aktiver in Marburg eine wegweisende Initiative zu starten: Dort sollen in Zukunft nicht mehr benötigte Autogaragen angemietet werden, um darin bis zu zehn Fahrräder sicher unterzubringen. Die Stadt Frankfurt am Main hat 2016 ein Pilotprojekt mit Fahrradhäuschen angekündigt und in ihrer neuen Stellplatzsatzung die Vorgaben für Fahrradstellplätze bei Neubauten verbindlicher formuliert .


Weitere Informationen bieten die Internetseiten der Kreisverkehrsgesllschaft Offenbach.


Hier geht's zum Archiv

Besuchen Sie uns auch auf

Logo

Dem Fahrradklau vorbeugen:

Logo

Helfen Sie, Mängel zu orten:

Logo
Logo

Bett+Bike-Unterkünfte finden:

Logo
Logo
Logo

© ADFC 2010