Organisation ADFC Kassel Stadt und Land e.V.

Dom- und Kaiserstadt Fritzlar - Von Kassel zur Dom- und Kaiserstadt nach Fritzlar

Tagestour

16.08.2020 09:00, Orangerie Kassel

Die Tour von Kassel zur Dom- und Kaiserstadt Fritzlar führt von Kassel über Edermünde und Gudensberg.
Der Weg zurück führt über Wabern, Felsberg und Edermünde nach Kassel. Insgesamt 90 km, für die Teilnehmer ab Bahnhof in Grifte sind es 50 km.

90 km, Anstieg 450 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: **** - anspruchsvolle Tour,<br/>
Streckenlänge 50 bis 100 km, Nutzung von<br/>
Radwegen, Land- und Forstwirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen, Landstraßen und Steigungen bis 600 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Mark Valentin

Söhre-Radtour über Wattenbach - Empfershausen und Körle

Tagestour

16.08.2020 10:00, Orangerie Kassel

Wir starten an der Orangerie in Kassel. Über die Söhrebahntrasse führt unser Weg nach Wellerode. Weiter geht es durch den Söhrewald an der Warpelhütte und Schornquelle vorbei nach Wattenbach und Eiterhagen. In Eiterhagen kehren wir im Gasthaus zum Grünen See zur Mittagspause ein. Weiter geht die Fahrt nach Empfershausen und Körle. In Körle erreichen wir den Fuldaradweg. Dem folgen wir zurück nach Kassel. Die Wegstrecke beinhaltet Wald- und Feldwege. Die Strecke ist für Rennräder und sehr schmale Bereifungen nicht geeignet.

65 km, Anstieg 450 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: **** - anspruchsvolle Tour,<br/>
Streckenlänge 50 bis 100 km, Nutzung von<br/>
Radwegen, Land- und Forstwirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen, Landstraßen und Steigungen bis 600 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Joachim Derfin

Dom- und Kaiserstadt Fritzlar - Von Kassel zur Dom- und Kaiserstadt nach Fritzlar

Tagestour

16.08.2020 10:15, Bahnhof Edermünde - Grifte (Ostseite)

Die Tour von Kassel zur Dom- und Kaiserstadt Fritzlar führt von Kassel über Edermünde und Gudensberg.
Der Weg zurück führt über Wabern, Felsberg und Edermünde nach Kassel. Insgesamt 90 km, für die Teilnehmer ab Bahnhof in Grifte sind es 50 km.

90 km, Anstieg 450 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: **** - anspruchsvolle Tour,<br/>
Streckenlänge 50 bis 100 km, Nutzung von<br/>
Radwegen, Land- und Forstwirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen, Landstraßen und Steigungen bis 600 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Mark Valentin

Soweit der Akku reicht ... nach Norden - Von Kassel über Hofgeismar, Karlshafen nach Höxter

Tagestour

19.08.2020 10:00, Orangerie Kassel

Wir radeln so weit, wie Akku und Kondition reichen nach Norden und kehren mit der Bahn wieder heim. An Fulda und Espe hinauf nach Hohenkirchen und weiter nach Immenhausen (22 km), Grebenstein (30 km) und Hofgeismar (40 km). Über Hümme (45km) uns Trendelburg erreichen wir B.Karlshafen (68km). In den Orten mit Kilometerangaben gibt es Zugverbindungen für die Rückfahrt.
Weiter geht es über Beverungen (75 km) uns Wehrden (80 km) nach Höxter (90 km).
Also lauter schöne, interessante Orte, entlang an Fulda, Diemel, Weser. Eine tolle Route. Wie im Urlaub...

80 km, Anstieg 650 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Peter Kröger

Fit werden für die Pedelec-Tour! 2/2020 - Unterwegs mit dem Pedelec

Workshop

21.08.2020 , Spedition BWG Reimer, Kassel, Hafenstraße

Sie haben sich schon vor einiger Zeit ein Pedelec gekauft, aber seitdem steht es im Keller und Sie trauen sich nicht zu fahren? Oder Sie überlegen eines zu kaufen, wollen aber diese Art des Radelns vorher einmal ausgiebig testen?
Dann sollten Sie unser Training "Fit werden für die Pedelec-Tour!" besuchen. In kleinen Gruppen vermittelt Ihnen unser Team das sichere Anfahren und Anhalten, Bremsen und Kurvenfahren und wie man auch auf schlechter Wegstrecke sicher unterwegs ist.
In 4 Übungseinheiten zu je 2,5 Stunden erklären wir Technik und Fahrphysik. Dabei gehen wir in der praktischen Anwendung natürlich auf Ihren individuellen Kenntnisstand ein. Zum Abschluss des Trainings werden wir das Gelernte während einer kleinen Tour in Alltagssituationen anwenden.

20 km, Schwierigkeit Schwierigkeit: * - leichte Familientour,<br/>
Streckenlänge 10 bis 15 km, vorrangige Nutzung von Radwegen mit festem Untergrund. Geringe Steigungen bis 200 Höhenmeter.

Ansprechpartner:
Helga Thomson

Überblick - links der Fulda

Tagestour

22.08.2020 10:00, Kassel, Strassenbahn Endstation Wolfanger

Die Strecke führt über die Höhen nach Hofgeismar, die eine wunderschöne Aussicht über die Region bietet. Zurück geht es entlang des Reinhardswaldes über den Ahlberg.
Die Tour verläuft über befestigtet, unbefestigte Wirtschaftswege und Waldwege durch die Landwirtschaftlich geprägte Region um Hofgeismar.
Es geht langsam Bergauf und rasant Bergab, Steigungen und Gefälle von über 10% sind mehr als möglich.

60 km, Anstieg 1000 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: ***** - sportliche Tour,<br/>
Streckenlänge 50 bis über 100 km, Nutzung von Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen, Landstraßen und Steigungen bis über 600 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Jörg Wetzestein

Durch drei Bundesländer

Tagestour

30.08.2020 09:40, Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe Zugabfahrt: 10 : 03 Uhr

Vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe fahren wir mit der Bahn nach Warburg (Westfalen). Von dort radeln wir durch die Warburger Börde bis Borgentreich und durch das Bevertal nach Beverungen. Wir überqueren die Weser und erreichen Lauenförde (Niedersachsen) und dann die Weser aufwärts über Würgassen nach Bad Karlshafen. Die Tour führt uns weiter die Diemel aufwärts zum Bahnhof Hümme. Wer mit dem Auto nach Warburg anreist, kann mit dem Tourenleiter anschliessend 23 km zurück zum Bahnhof Warburg radeln.

60 km, Anstieg 123 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Berno Lindenthal

Durch drei Bundesländer

Tagestour

30.08.2020 10:40, Bahnhof Warburg

Vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe fahren wir mit der Bahn nach Warburg (Westfalen). Von dort radeln wir durch die Warburger Börde bis Borgentreich und durch das Bevertal nach Beverungen. Wir überqueren die Weser und erreichen Lauenförde (Niedersachsen) und dann die Weser aufwärts über Würgassen nach Bad Karlshafen. Die Tour führt uns weiter die Diemel aufwärts zum Bahnhof Hümme. Wer mit dem Auto nach Warburg anreist, kann mit dem Tourenleiter anschliessend 23 km zurück zum Bahnhof Warburg radeln.

60 km, Anstieg 123 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Berno Lindenthal

Feierabend Radtour rund um Baunatal

Feierabendtour

02.09.2020 17:30, UmweltHaus Kassel

Wir fahren ab Umwelthaus zur Orangerie den Radweg R1 Richtung Baunatal-Guntershausen. Ab hier fahren wir teilweise den ausgeschilderten Radweg "Rund um Baunatal" in der Reihenfolge: Kirchbauna, Hertingshausen, Großenritte, Altenritte, Baunsberg, VW Werk, Rengershausen. Von dort aus geht es über das Lange Feld zurück nach Kassel.

42 km, Anstieg 330 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Peter Kröger

Landrat Tour 2020

Event

05.09.2020 10:00, Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Veranstaltung ist bereits ausgebucht

45 km, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Ansprechpartner:
Stefan Arend

Zur Exberghütte - zwischen Hirschberg und Meissner - Auf den Spuren der "Alten Leipziger Straße" nach Osten

Tagestour

09.09.2020 10:00, Orangerie Kassel

Wir fahren auf den Spuren der Alten Leipziger Str. Richtung Hess. Lichtenau bis Friedrichsbrück. In der Exberghütte bei Rommerode ist eine Einkehr vorgesehen.
Man merkt an den Höhenmetern schon, dass der Hirschberg neben dem Bilstein die höchste Erhebung im Kaufunger Wald ist. Der benachbarte Hohe Meissner allerdings schaut auf beide majestätisch herab.
Wer sich im "Frau Hölle Land" auskennt und die Fragen zum Quiz mit der höchsten Punktzahl abschließt, bekommt Kaffee und Kuchen als Gewinn.
Am Hirschberg vorbei geht es über Wickenrode und Helsa nach Kassel zurück.
Wenn man auf dem Rückweg in Helsa in die Tram 4 steigt, verkürzt sich die Tour auf 40 km.

60 km, Anstieg 580 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Peter Kröger

Kasseler Radnacht

Event

11.09.2020 19:30, KulturBahnhof Kassel Vorplatz

Zur 7. Kasseler Radnacht am 11.09.2020 lädt der adfc sowie der MTB-Kassel EUCH ein, beim großartigen Rad-Event dabei zu sein. Wir fahren quer durch Kassel und wollen ein Zeichen setzen für mehr Miteinander und Rücksicht auf der Straße. Nähere Einzelheiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

20 km, Schwierigkeit Schwierigkeit: ** - leichte Tour,<br/>
Streckenlänge 15 bis 30 km,<br/>
vorrangige Nutzung von Radwegen,<br/>
Steigungen bis 300 Höhenmetern.

Ansprechpartner:
Walburga Wissing

Soweit der Akku reicht ... nach Südwesten - An Fulda, Eder, Schwalm und Wiera entlang.

Tagestour

12.09.2020 09:00, Orangerie Kassel

Wir radeln so weit, wie Akku und Kondition reichen nach Süden und kehren mit der Bahn wieder heim. Die Streckenlänge richtet sich danach, wie lange man radeln mag und wie weit und kostspielig die Rückfahrt mit der Bahn sein darf. Auf die Weise ergeben sich unterschiedlich große Fahrgemeinschaften für die Rückreise und entsprechend individuell gestaltet sich dann auch dieser Teil der Tour.
Bis Felsberg (30 km) dürften es alle schaffen. Die weiteren Orte mit Bahnhöfen am Wege sind Wabern(40km),Borken(50km), Zimmerode (60km), Treysa (75km),Neustadt 85 km. Also Flusslandschaften, viele Städte, Marktplätze und Handelswege.

87 km, Anstieg 610 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Peter Kröger

Rokoko-Schloss Wilhelmsthal mit Führung - Zur Schönheitengalerie des Landgrafen

KulTour

13.09.2020 10:00, Orangerie Kassel

Wir fahren über Vellmar und Espenau zum Schloss Wilhelmsthal nach Calden.
Das Schloss wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Lustschloss für den hessischen Landgrafen Wilhelm VIII. erbaut.
Im Anschluss an die Schlossbesichtigung fahren wir über Weimar, Heckershausen, Jungfernkopf zur Orangerie zurück.
In Weimar wollen wir einkehren.

35 km, Anstieg 370 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Andrea Schaub

Kaffeefahrt

Halbtagestour

20.09.2020 12:00, Hafenstraße, Kassel (Vor OBI Parkplatz)

Eine gemütliche Runde von ca. 35 km Länge führt uns entlang der Fulda und durch einige Kasseler Stadtteile (Wehlheiden, Niederzwehren, Waldau …) über Heiligenrode und Sandershausen zurück zum Ausgangsort. Wir befahren vorwiegend Radwege, teils durch Wohngebiete, wobei sich allerdings die Überquerung von Hauptverkehrsstraßen und einige leichtere Steigungen nicht vermeiden lassen. Zur Halbzeit werden wir uns in einer Kaffeerösterei vom Radeln erholen und bei Kaffee, Cappuccino oder Espresso Gelegenheit zum Schnuddeln haben.

35 km, Anstieg 140 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: ** - leichte Tour,<br/>
Streckenlänge 15 bis 30 km,<br/>
vorrangige Nutzung von Radwegen,<br/>
Steigungen bis 300 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Klaus Gude

Soweit der Akku reicht ... nach Westen - Bärenberg, Weidelsburg und immer hinauf!

26.09.2020 09:00, Endstation Druseltal Tram 4

Der Habichtswald und das Wolfhager Land sind geprägt von Bergen und Burgen mit weiten Ausblicken auf die Landschaft zwischen Eggegebirge, Sauerland, Meissner und Harz. Die Bahnstrecke von Kassel nach Korbach kurvt mühsam um die Höhen herum und auch die modernen Züge benötigen noch viel Zeit, um wieder nach Kassel zurück zu kommen. Hier schlägt das Herz eines jeden Wanderers höher und Radfahrer sind mit vielen kleine und großen Herausforderung konfrontiert. Das Pedelec erlaubt es auch dem weniger sportlichen Radler sich hier ambitioniert auf Tour zu begeben. Hohes Gras, Burghasungen, Bärenberg, Ofenberg und Weidelsburg stehen auf dem Programm.Die letzten 20 km vor Korbach fahren wir auf einer alten Bahntrasse.

76 km, Anstieg 1350 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: ***** - sportliche Tour,<br/>
Streckenlänge 50 bis über 100 km, Nutzung von Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen, Landstraßen und Steigungen bis über 600 Höhenmetern.

Ansprechpartner:
Peter Kröger

Herbstliche Rundreise

Tagestour

27.09.2020 10:00, Strandbar Kassel, Bugasee

Die heutige Radreise führt uns an der Fulda und Eder entlang, bis zum nördlichsten Weinberg Hessens, dem Böddiger Berg. Ab Böddiger begleitet uns ein Stück das kleine Flüsschen Ems bis Niedervorschütz/Maden, weiter fahren wir über Gudensberg nach Kassel zurück. Einkehr in Felsberg oder Gudensberg möglich.

60 km, Anstieg 460 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Wolfgang Kaiser

Feierabendtour - Kassel und Umgebung kennenlernen

Feierabendtour

07.10.2020 17:30, UmweltHaus Kassel

Wir starten jeweils am UmweltHaus um 17:30 Uhr und beenden die Tour in der Regel gegen 20:00 Uhr. Je nach Lust und Laune kehren wir zum Abschluss in einer Gaststätte ein. Die Route wird von der jeweiligen Tourenleitung entschieden und vorgestellt. Der Schwierigkeitsgrad liegt im Mittel von 5 Kategorien.

30 km, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Wolfgang Kaiser

Herbstlicher Habichtswald - Blick auf Zierenberg und die Berge im Westen

Tagestour

21.10.2020 10:00, Orangerie Kassel

Der Friedrichstein oberhalb von Zierenberg, an der Westflanke des Dörnbergs, zählt zu den schönsten Orten in unserer Umgebung, um die herbstliche Nachmittagssonne zu genießen.
Mal sehen ob's klappt. Wir fahren durch den Habichtswald, haben also einige Höhenmeter vor uns.
Über die Hälfte des Weges ist nicht asphaltiert.

40 km, Anstieg 600 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Peter Kröger

Durch die herbstlichen Langenberge

Mountainbike-Tour

24.10.2020 11:00, Baunatal Großenritte Bahnhof

Start: 24.10.2020 um 11.00h Bahnhof Baunatal –Großenritte (kann mit Straßenbahn Nr. 5 von Kassel angefahren werden oder Park und Ride Parkplatz Schauenburger Straße , Endhaltestelle der Straßenbahn, Bahnhof Großenritte)
Verlauf: Start Parkplatz am Bahnhof Großenritte über Glücksburger Straße an die Ortskante von Baunatal-Großenritte. Auf Radwegen bezwingen wir die ersten 260Höhenmeter nach Schauenburg-Hoof - über Breitenbach durch reizvolle Landschaft nach Elmshagen - am Hessenturm vorbei nach Ermetheis - durch die Langenberge – zurück auf befestigten Feldwegen zum Ortsrand Großenritte – über Nebenstraßen zum Ausgangspunkt – optional Ausklang in einem Biergarten oder Cafe , direkt am Bahnhof Großenritte.
Die Tour führt zu ca. 50% über Wald- und Forstwege.
Mittelschwere Mountainbike-Tour, gute Grundkondition erforderlich, Fahrtechnik erforderlich.

30 km, Anstieg 500 m, Schwierigkeit Schwierigkeit: *** - mittelschwere Tour,<br/>
Streckenlänge 30 bis 70 km,<br/>
Nutzung von Radwegen, Land- und Forst- wirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem<br/>
Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen und Steigungen bis 500 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Irene Hoefer
Thomas Hoefer

Tour de Jazz - Mit Musik geht alles besser!

Halbtagestour

25.10.2020 09:15, UmweltHaus Kassel

Was gibt es Schöneres, als sich nach einer gemeinsamen Radtour bei Jazzklängen zu regenerieren! Vom UmweltHaus fahren wir Richtung Campus, an der Ahna entlang über die Fiedlerstraße Richtung Vellmar. Ein kurzes Stück entlang der Niedervellmarer Straße und dann geht's weiter auf guten Wegen durch Wiesen und Felder. Auf dem letzten Kilometer - wir sind dann schon eingefahren - kommt eine leichte Steigung und wir erreichen das Waldhotel Schäferberg.

30 km, Schwierigkeit Schwierigkeit: ** - leichte Tour,<br/>
Streckenlänge 15 bis 30 km,<br/>
vorrangige Nutzung von Radwegen,<br/>
Steigungen bis 300 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Walburga Wissing
Norbert (Bobby) Bachmann

ZEWA-Tour - Zieht Euch Warm An!

Tagestour

01.11.2020 10:00, Orangerie Kassel

Die Route wird beim Start bekanntgegeben und die Streckenlänge der Witterung angepasst (ca. 30-60 km).
Gefahren wird nur, wenn Straßen und Wege schnee- und eisfrei sind.
Einkehr während oder am Ende der Tour.

50 km, Schwierigkeit Schwierigkeit: **** - anspruchsvolle Tour,<br/>
Streckenlänge 50 bis 100 km, Nutzung von<br/>
Radwegen, Land- und Forstwirtschaftlichen Wegen mit unterschiedlichem Untergrund. Mit Straßenquerungen und Nutzung von Nebenstraßen, Kreisstraßen, Landstraßen und Steigungen bis 600 Höhenmetern.

Tourenleiter:
Andrea Schaub