"ALLE FAHREN RAD" in Frankfurt am 30. Juni 2024

Alles zur EUROBIKE CITY PARADE 2024

Nach der mitreißenden Premiere 2023 rollt die EUROBIKE CITY PARADE am 30. Juni 2024, zum zweiten Mal rund 15 Kilometer durch Frankfurt. Das Motto der großen Fahrrad-Demo lautet auch diesmal "Alle fahren Rad" – denn die breiten Straßen bieten genügend Platz für alles, was Speichen hat – einschließlich mehrspuriger Spezialräder, Lastenräder, Anhänger, Tandems. Es wird langsam genug gefahren, damit auch Ältere und Kinder gut mitradeln können. Und natürlich legt Fahrrad-DJ Dom Whiting aus Großbritannien auch diesmal wieder packende Beats zum mitgrooven auf.

Weitere Infos zur EUROBIKE CITY PARADE 2024

Infos zur Anfahrt mit einer unserer Warm-up-Touren


ADFC begrüßt Hessens Bundesratsvotum zur StVG-Novelle

Die hessische Landesregierung hat dem Vorschlag des Vermittlungsausschusses zur Reform des Straßenverkehrsgesetzes im Bundesrat zugestimmt und damit einen Beitrag zu mehr kommunaler Freiheit bei der Verkehrsplanung geleistet. Der ADFC Hessen begrüßt ausdrücklich das Abstimmungsverhalten der schwarz-roten Koalition zugunsten der StVG-Novelle, durch die es für Städte und Gemeinden leichter wird, Tempo 30 anzuordnen sowie Fahrradstraßen und Zebrastreifen einzurichten.

Weiterlesen...


ADFC Hessen fordert:

Landesregierung muss modernem Straßenverkehrsgesetz im Bundesrat zustimmen!

Aktion zum Verkehrssicherheitstag in der Nähe des Hessischen Landtags in Wiesbaden
Foto: Wolfgang Wrensch
Für Großansicht und Bildinfos aufs Foto klicken.

Ein Blick auf die Unfallzahlen des Hessischen Statistischen Landesamts lässt nachdenklich werden: Allein in Hessen stirbt jede Woche durchschnittlich ein Mensch zu Fuß oder zu Rad. Es ist zwingend notwendig, Radfahrende und Fußgänger besser vor Unfällen zu schützen. Aktive des ADFC Hessen und des VCD machen darauf aufmerksam, dass den Verkehrsplaner:innen der Städte und Gemeinden dazu gesetzlich mehr Freiraum für Schutzmaßnahmen eingeräumt werden muss. Sie appellieren insbesondere an die hessische Landesregierung, ihre Blockade aufzugeben und im Bundesrat endlich den Weg für eine verbesserte Novelle des Straßenverkehrsgesetzes freizumachen.

Weiterlesen...


Hälfte der hessischen Bevölkerung will häufiger das Rad nutzen

ADFC wendet sich gegen Einsparungen bei der Radverkehrsförderung

Hessen

Zum Weltfahrradtag präsentiert das hessische Verkehrsministerium die Ergebnisse des "Fahrrad-Monitor Hessen 2023". Die Ergebnisse der repräsentativen Befragung zeigen einmal mehr die Beliebtheit des Verkehrsmittels Fahrrad: 47 Prozent der Hessinnen und Hessen quer durch alle Bevölkerungs- und Altersgruppen möchten zukünftig häufiger aufs Rad steigen. Ein Wert, den kein anderes Verkehrsmittel erreicht. In Anbetracht dieser Zahlen hält der ADFC Hessen die möglichen Kürzungen bei der Radverkehrsförderung für fatal.

Zur Pressemitteilung


Glückwünsche vom ADFC Hessen

Deutscher Fahrradpreis für Bicibus Deutschland

Das in Frankfurt am Main beheimatete Projekt BiciBus Deutschland, das Kindern einen sicheren Schulweg mit dem Fahrrad ermöglicht, hat beim Deutschen Fahrradpreis den ersten Platz in der Kategorie „Ehrenamt“ errungen. BiciBus Deutschland-Initiatorin Simone Markl nahm die Auszeichnung heute in Köln persönlich entgegen. Der Deutsche Fahrradpreis ist der größte deutsche Wettbewerb für innovative Radverkehrsprojekte und wird vom Bundesverkehrsministerium in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise (AGFS) e.V. verliehen.

Weiterlesen...


38. Landesversammlung des ADFC Hessen

Für mehr kommunale Freiheit bei der Verkehrsplanung

38. Landesversammlung des ADFC Hessen in Frankfurt am Main

Unter dem Titel Hessen fahrradfreundlich in Stadt und Land hat die 38. Landesversammlung des ADFC Hessen einstimmig Forderungen an die neue schwarz-rote Landesregierung beschlossen. Sowohl in den Städten, wo der Radschnellwegebau kaum vorankomme und ein veraltetes Straßenverkehrsrecht den Ausbau der Radinfrastruktur behindere, als auch in den ländlichen Gebieten Hessens, müssen erhebliche Anstrengungen unternommen werden.

Weiterlesen...


Das Frauennetzwerk im ADFC Hessen lädt ein

Frauenpower in Präsenz!

Beim Frauennetzwerk-Treffen im September 2022

Samstag, den 22. Juni 2024
Saalbau Schönhof in Frankfurt

Das Frauennetzwerk ist eine Runde engagierter ADFC-Frauen, die sich über jedes neue Gesicht freut. Es spielt keine Rolle, ob du schon aktiv bist oder bisher nur wenig Berührungspunkte zum ADFC hattest. Du bist herzlich willkommen an diesem Tag von ADFC-Frauen für ADFC-Frauen und solche, die einfach neugierig sind.

Weitere Informationen und Anmeldung...


Der Jahresbericht 2023 ist erschienen

Jahresbericht 2022

Im Jahresbericht 2023 ziehen wir eine Bilanz von zehn Jahren schwarzgrüner Verkehrspolitik, schauen auf die schleppende Entwicklung des Radschnellwegebaus in Hessen, blicken auf die hessischen Ergebnisse des jüngsten Fahrradklima-Tests und fassen Entwicklungen in Projekten des Landesverbandes wie Bett+Bike oder Radfahrkurse für Erwachsene zusammen. Wir nennen die 2023 zertifizierten Fahrradfreundlichen Arbeitgeber in Hessen, berichten über die Netzwerke, die sich dafür engagieren, dass der ADFC Hessen ein noch vielfältigerer Verband wird und stellen die Mitglieder des aktuellen Landesvorstands vor.

Hier gibt es den 20-seitigen Bericht in der Online-Version zu lesen.


ADFC-Radtour mit Minister Kaweh Mansoori:

Alltagsradfahren einladend und sicher machen

Für Großansicht und Bildinfos aufs Foto klicken.

Dass das Fahrrad in der Mobilität der Menschen eine wachsende Rolle spielt, die weit über Freizeittouren hinausgeht, ist längst ein Gemeinplatz und Ergebnis sich vielerorts allmählich verbessernder Bedingungen. Aufgrund der gestiegenen Bedeutung des Fahrrads für die täglichen Verkehrswege ist es für die kommenden Jahre umso wichtiger, noch bestehende Barrieren zu beseitigen, die Menschen im Alltag vom Radfahren abhalten.

Weiterlesen...


ADFC zur Machbarkeitsstudie:

Ein Schritt nach vorn, aber noch "viel Luft nach oben" beim FRM6

Der ADFC begrüßt das große Engagement, mit dem sich der Regionalverband FrankfurtRheinMain für den Bau der Raddirektverbindung FRM6 von Butzbach durch die Wetterau bis nach Frankfurt am Main einsetzt. Die Mitte Dezember durch den Regionalverband vorgestellte Machbarkeitsstudie hat ergeben, dass die Realisierung der Verbindung einen hohen Nutzen für die Region bedeutet. Allerdings sieht der ADFC für die aktuell favorisierte Trasse "viel Luft nach oben" und mahnt dringend Nachbesserungen an. Damit die Verbindung von vielen Menschen genutzt und die erhoffte Verlagerung vom Auto zum Rad real wird, müssen Trassenverlauf und Zustand der Verbindung hochattraktiv für Radfahrende sein, so der ADFC.

Weiterlesen...


Gemeinsames Statement von ADFC Hessen, Fuss e.V. und VCD Hessen:

Koalitionsvertrag noch zu unkonkret bei Stärkung von ÖPNV, Rad- und Fußverkehr

Hessen

Die Mobilitätsverbände ADFC, VCD und Fuss e.V. begrüßen, dass sich die neue Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag klar zur Vision Zero, zur Gleichberechtigung der Verkehrsträger und der freien Wahl des Verkehrsmittels für alle Menschen in Hessen bekennt. Da es vielerorts - vor allem aber im ländlichen Raum - an sicherer Rad- und Fußinfrastruktur und ÖPNV-Angeboten mangelt, würde dies die Lebensverhältnisse vieler Hess:innen erheblich verbessern und die soziale Teilhabe stärken. Insgesamt müssen die verkehrspolitischen Ziele nun mit Leben gefüllt und konkreten Maßnahmen unterfüttert werden.

Zur Pressemitteilung


Logo

Fahrradcodierung:

mehr zur Fahrradcodierung

Broschüre: So geht Verkehrswende

Titelseite
Logo

Wie fahrradfreundlich ist
Ihr Unternehmen?

Logo
Logo

Helfen Sie, Mängel zu orten:

Logo
Logo

Fahrradfreundlich Übernachten in Hessen:

Logo

Finden Sie Ihre persöhnliche Route per Mausklick

Logo Radroutenplaner